Nachrage an Elite Controller maßlos unterschätzt

Die Nachfrage nach dem Elite Controller für die Xbox One und PC ist gewaltig und führte teilweise zur Nichtverfügbarkeit und Lieferengpässen. Jetzt äußerte sich Microsoft zur Sachlage.

Seit der Veröffentlichung im Oktober 2015 brach die Nachfrage nach Microsofts Elite Controller für Xbox One und PC nicht ab. Es war sogar das Gegenteil der Fall: Teilweise war der Bedarf so groß, dass er nicht gedeckt werden konnte und es Lieferprobleme und leere Regale bei Händlern kam. Das führte dazu, dass bei eBay der Elite Controller aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit horrende Verkaufspreise von 200 Euro und weit mehr erzielte. Nun meldete sich Microsoft selbst zu Wort und gestand, die enorme Nachfrage absolut unterschätzt zu haben.

So äußerte sich Microsofts CMO Chris Caposella wie folgt: “Das ist ein Produkt, das wir total unterschätzt haben. Wenn ich zehn Mal mehr davon hätte produzieren können, hätte ich das gemacht. Wir hatten Feedback von der E3, dass der Controller fantastisch sei, aber vielleicht sei der Preis dafür ein bisschen zu hoch. Und das hat unsere Entscheidung beeinflusst, wie viele wir letztendlich hergestellt haben.”

Nach Thanksgiving dieses Jahres hätten Microsofts Caposella, Kevin Turner, der COO des Redmonder Konzerns, und David Porter verschiedene Läden besucht, in denen das Schmuckstück verkauft wird. In 30 bis 40 Geschäften hatten sie die selbe Aussage erhalten: “Ihr hättet sehr viel mehr von diesen Controllern herstellen müssen.” Während es aktuell keine konkreten Pläne seitens Microsoft gibt, wie die Versorgung der Nachfrage in Zukunft gelöst werden soll, gehen wir davon aus, dass der Konzern bei gleichbleibender Nachfrage die Produktionsmaschinen anwerfen und somit spätestens in 2016 die Liefersituation in den Griff bekommen wird.

Wenn ihr auch einen Xbox One Elite Controller euer Eigen nennen könnt oder ihr vorhabt euch einen zuzulegen teilt uns eure Erfahrungen damit in den Kommentaren mit!

Quelle: Dualshockers

Kommentar verfassen